header-firmengeschichte

Firmengeschichte

Wir bleiben in Bewegung

In den vergangenen Jahrzehnten haben wir uns ständig weiterentwickelt und immer wieder neu definiert. Dabei vergessen wir nie, woher wir kommen. Hier präsentieren wir die wichtigsten Meilensteine auf unserem Weg.

Willy Zöllig gründet in Dossenheim eine Reparaturwerkstätte für Elektromotoren in Dossenheim

11.April 1946

Ab dem Jahr 1973 bilden wir in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Entwicklungsdienst Berufschullehrer aus der Dritten Welt in einem halbjährlichen Praktikum aus, bis das Programm 10 Jahre später eingestellt wird.

1973

Nach dem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens Fachbereich Elektrotechnik an der technischen Hochschule in Karlsruhe tritt sein Sohn Heinz Zöllig am 15.April 1977 in die Firma ein. Der bestehende Gewerbebetrieb Willy Zöllig wird in die Elektromotoren Zöllig GmbH umgewandelt. Im August 1985 wird Dipl. Wirt.-Ing. Heinz Zöllig zum alleinigen Geschäftsführer ernannt.

1977

Im Jahr 2006 wird die Werkstatt im Innerortsbereich von Dossenheim zu klein. 

2006

Im Industriegebiet in Hirschberg findet die Firma Elektromotoren Zöllig GmbH eine neue Heimat.

2006

Seit 1. September 2008 ist Manfred Kresse ebenfalls als geschäftsführender Gesellschafter tätig und das Unternehmen firmiert um in die Zöllig GmbH.

2006

Nach dem Ausscheiden von Herrn Zöllig ist Herr Kresse seit 1. Januar 2017 alleiniger Geschäftsführer und der Mitgesellschafter Herr Schippers, Elektro-Maschinenbau Meister, Prokurist.

2017

Werbung auf der Kinoleinwand ab 1950

Die erste Werbung der Firma Zöllig lief vor jeder Vorstellung täglich in bis zu vier Kinosälen.

Das war mal eine schöne Werbung!

Kino – dafür werden Filme gemacht. Dieser Spruch stammt zwar nicht von uns, doch er spricht uns aus dem Herzen und Reaktionen wie das obige Zitat machen uns glücklich.

Menü schließen